• Kostenloser Versand ab € 100 exkl. MwSt. € 120 inkl. MwSt.
  • 9.100 Produkte direkt auf Lager
  • Maßgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 5 Jahren

Fachkundenanfrage

Für Installateure, Elektriker, sowie für Unternehmen mit höheren, regelmäßigen Bestellmengen bieten wir Vorteile von bis zu 20 % Rabatt oder einem persönlichen Ansprechpartner an.

Einfach Anfrage ausfüllen und wir werden uns bei Ihnen melden. Keine Zeit zu warten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0720 88 35 47.

Das Angebot ist nur für Gewerbetreibende & Unternehmen, verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie ein Privatkunde sind.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Unser Vertriebsteam wird sich nun in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen mit Ihnen werden wir Ihre Daten aufnehmen und Ihre persönlichen Vorteile besprechen. Danke für Ihr Vertrauen!

Es tut uns leid

Leider können Sie nur ein Angebot anfordern, wenn Sie ein Installateur oder ein Unternehmen sind. Sie können jedoch jederzeit die speziellen Stufenrabatte für unsere Produkte nutzen.

Fassadenbeleuchtung

Fassadenleuchten haben einen großen Einfluss auf die Wirkung eines Gebäudes: Sie kreieren malerische Effekte und sorgen für Sicherheit und Orientierung. In diesem Blogartikel erfahren Sie, welche Lampen sich zur Fassadenbeleuchtung eignen und was man beim Kauf und bei der Montage beachten muss.



Fassadenbeleuchtung eines Privathauses

iStock/karamysh

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:


  • Mit einer Fassadenbeleuchtung schaffen Sie tolle Effekte und beugen Einbrüchen vor. 
  • Ein Schutz von IP44 ist ein Muss, besser sind Leuchten mit IP65. 
  • Boden-, Wand- oder Deckenleuchten eignen sich zur Fassadenbeleuchtung. 
  • Egal ob smart, mit Solarpanel oder Bewegungsmelder - Fassadenleuchten sollten LEDs sein. 

 

Welche Vorteile bietet eine Fassadenbeleuchtung?  

Mit einer Architekturbeleuchtung Ihrer Hausfassade können Sie Einzelheiten wie einen schönen Fenstersims oder das Mauerwerk betonen. Neben den tollen Effekten sorgt das Licht gleichzeitig für Sicherheit. Eine beleuchtete Fassade erzielt einen wohnlichen Eindruck und bietet so einen effektiven Schutz vor Einbrechern. Ungebetene Gäste meiden beleuchtete Häuser, sie fühlen sich nur in der Dunkelheit wohl. Weiterhin dient eine gut ausgerichtete Fassadenbeleuchtung auch als Orientierungshilfe, beispielsweise wenn Sie Leuchten am Hauseingang anbringen - so finden Sie stets auf Anhieb das Schlüsselloch.

 

 

Was sollte bei der Beleuchtung der Fassade beachtet werden?

Regelungen: Egal ob Sie die Fassade Ihres Privathauses oder eines Gewerbes beleuchten möchten - in beiden Fällen sollten Sie sich zunächst mit dem Bundes-Immissionsschutzgesetz vertraut machen (sofern Ihr Sitz in Deutschland ist). Dieses Gesetz sieht vor, dass Beleuchtung keine schädlichen Umwelteinwirkungen haben darf. Zudem darf die Beleuchtung keinen Nachteil oder gar eine Belästigung für die Allgemeinheit oder Nachbarschaft darstellen. Grenzwerte in Bezug auf Helligkeit oder Anzahl der Lampen gibt es laut Gesetz jedoch nicht. Dies bedeutet für Sie: Von der Fassadenbeleuchtung darf niemand geblendet werden (auch wenn diese zum Schutz vor Einbrechern dienen soll). Unser Tipp: Sprechen Sie zuvor mit Ihren Nachbarn und erläutern Sie Ihnen Ihre Pläne - dies beugt mit Sicherheit Streitigkeiten vor.

 

Tipps und Tricks: Wir empfehlen Ihnen zur Fassadenbeleuchtung ein streifendes Licht (leuchtet in Streifenform an der Wand entlang) zu verwenden. Mit diesem können Sie schöne Effekte erzielen und beispielsweise die Struktur der Fassade (egal ob altes Mauerwerk oder neue Glasfront), Fenstersimse oder Reliefe toll hervorheben.  Außerdem kann ein gelungener Mix aus Up- und Downlights – also Leuchten, die nach oben, unten oder in beide Richtungen strahlen, dabei helfen Details der Hausfassade herauszuarbeiten.

 

Schutzklassen: Fassadenleuchten müssen den Witterungsbedingungen standhalten - keinesfalls dürfen sie bei einem Gewitter, Schneeregen oder Sturm kaputtgehen. Daher sollten Sie unbedingt auf die passenden Schutzklassen achten. Ab der Schutzart IP44 spricht man von Außenbeleuchtung - jedoch ist diese Schutzklasse nur dann sinnvoll, wenn die Lampen unter einem Vordach oder ähnlichem angebracht sind. Erst mit einem IP von 65 benötigen Fassadenleuchten keinen zusätzlichen Schutz mehr. Auf das passende Material haben wir bereits für Sie geachtet. In unserem Online-Shop finden Sie nur Produkte aus Edelstahl, Aluminium oder hochwertigem Kunststoff.

 

 

Welche Leuchten eignen sich zur Fassadenbeleuchtung?

Bodenleuchten strahlen die Fassade von unten an. Je nach Abstrahlwinkel lassen sich mit einer einzelnen Lampe bereits große Flächen abdecken. Bitte beachten Sie: Das Licht ist im oberen Bereich der Wand weicher als unten. Neben Strahlern (mit oder ohne Erdspieß) bieten sich auch Bodeneinbauleuchten an. Diese können Sie beispielsweise gut an der Garten-/Terrassenseite Ihres Hauses nutzen. Alternativ können Sie LED-Fluter am Boden installieren.

 

 

 

Wandleuchten sind die beliebtesten Produkte zur Fassadenbeleuchtung, denn sie kommen direkt am Ort des Geschehens zum Einsatz. Mit ihnen lassen sich tolle Licht-Schatten-Effekte kreieren. Zwischen den einzelnen Wandlampen gibt es jedoch Unterschiede. Manche strahlen nur nach unten, andere nach allen Seiten und dann gibt es noch welche, die nach unten und oben Licht abgeben (so genannte Up Down Leuchten). Bei einstöckigen Gebäuden reichen nach unten strahlende Lampen aus, die in der Mitte der Fassade montiert werden. Bei mehrstöckigen Häusern empfehlen wir Wandleuchten, die nach oben und unten strahlen - so benötigen Sie weniger Leuchtmittel.

 

 

Deckenleuchten können Sie nur verwenden, wenn Ihr Haus ein Steildach besitzt, an welchem man die Leuchten montieren kann. Deckenlampen benötigen daher keine hohe IP-Schutzklasse, denn durch das vorstehende Dach sind sie vor Regen, Schnee und Co. geschützt. Beachten Sie bei der Ausrichtung und Montage der Deckenlampe, dass das Licht über die Fassade hinweg immer sanfter wird.



 

Lohnt sich eine LED-Fassadenbeleuchtung?

Ja, eine Fassadenbeleuchtung mit LED-Leuchtmitteln ist definitiv die bessere Wahl im Vergleich zu Halogen-/ Energiesparlampen oder gar konventionelle Glühbirnen. Denn LEDs sind nicht nur viel umweltfreundlicher und langlebiger als die drei genannten Stromfresser - sie sind auch schaltfester und nicht so schädlich für herumschwirrende Insekten. Außerdem sind LED-Lampen komplett flimmer- und flackerfrei und das vom ersten bis zum letzten Tag.

 

Apropos: Eine Umrüstung mit LED-Leuchten wird sowohl in Deutschland als auch in Österreich und in der Schweiz gefördert.

 

 

Eignen sich Solarleuchten für die Fassade? 

Solarleuchten haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Leuchtmitteln: Sie müssen nicht an das Stromnetz angeschlossen werden und verbrauchen keine Energie, die Sie zahlen müssen. Denn: Solarleuchten nutzen die Kraft der Sonne und können Energie speichern, um sie im Dunkeln zu nutzen. Dies ist nicht nur für den Garten oder Balkon sinnvoll, sondern auch für die Fassade. Passende Solarleuchten für Ihre Hausfassade finden Sie in unserer Kategorie “LED-Solarleuchten & Solarlampen".

 

 

Fassadenbeleuchtung mit Smart Lighting
Steuerung der Fassadenbeleuchtung (iStock/mikkelwilliam)

Gibt es smarte Fassadenleuchten?

Heutzutage lässt sich die Beleuchtung nicht nur per Lichtschalter, sondern auch per App oder Sprachfunktion steuern - dies gilt sowohl für die Innen- als auch für die Außenbeleuchtung. Letztere schließt die Fassadenbeleuchtung mit ein. Die Hausfassade muss nicht beleuchtet werden, wenn es hell ist und die Sonne scheint. Um die Gebäudebeleuchtung nur bei Dunkelheit zu aktivieren, können Sie entweder auf altbewährte Bewegungsmelder zurückgreifen oder sich für Smart Lighting entscheiden. Diese intelligente Technik gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit die Beleuchtung mit Zeitplänen im Voraus zu regeln, Sie können zudem auch gleichzeitig die Farbtemperatur, die Helligkeit sowie je nach Leuchten auch die Farbe anpassen - und das dank einer App von überall aus.

 

 

Welche Farbtemperatur eignet sich zur Fassadenbeleuchtung? 

Möchten Sie Ihre Hausfassaden beleuchten, haben Sie in puncto Farbtemperatur freie Hand. Passende Leuchtmittel gibt es in den klassischen Lichtfarben (Extra) Warmweiß, Kaltweiß und Tageslichtweiß. Zudem sind einige Modelle dimmbar oder können mit der RGBW-Funktion zu bunten Farben wechseln. In der Regel kommen bei modernen Häusern eher kühlere Töne zum Einsatz, während beim Landhausstil die warmen Töne beliebter sind. Genauso wie die Leuchte sollte auch die Farbtemperatur zum Stil des Hauses passen und seine Architektur unterstreichen.

 

 

BeleuchtungDirekt-Tipp:

Symbol Glühbirne

Egal ob Privatperson oder Unternehmen - Sie sind auf der Suche nach qualitativ hochwertiger Fassadenbeleuchtung zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis? Dann bietet Ihnen die Marke Noxion genau die richtigen Produkte an.

 

 

Fassadenbeleuchtung für gewerbliche Gebäude

Viele Unternehmen nutzen mittlerweile auch die Gebäudefassade, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Dies geschieht über die Außenbeleuchtung, welche nicht nur das Gebäude an sich inszeniert, sondern auch Botschaften in die Welt bringt - von der Unternehmensphilosophie bis hin zu eindeutiger Produktwerbung. Unser Tipp für den Einzelhandel, Headquarter und Co.: Durch einen ausbalancierten Mix von flächigem und gerichtetem Licht lassen sich bestimmte Details in der Gebäudearchitektur akzentuieren - alternativ kann man mit der richtigen Fassadenbeleuchtung (wie zum Beispiel mit LED-Flutern mit Bewegungsmelder) auch ganze Häuser oder Objekte in den Fokus nehmen. Zusätzlich ist eine optimale Ausleuchtung von Schildern und Eingangsbereichen wichtig, die den Besuchern/Kunden eine schnelle und sichere Orientierung ermöglicht. Gleichzeitig bietet eine farbige Fassadenbeleuchtung attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für besondere Anlässe - beispielsweise können mit RGBW Leuchten die Firmenfarben zur Weihnachtsfeier an die Fassade geleuchtet werden.

 

Übrigens: Zusätzlich zu einer staatlichen Förderung (siehe oben) können sich Geschäftskunden bei BeleuchtungDirekt ein kostenloses und unverbindliches Angebot anfragen - unsere Lichtexperten setzen sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung und helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Fassadenbeleuchtung.

 

 

Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: