• Kostenloser Versand ab € 100 exkl. MwSt. € 120 inkl. MwSt.
  • 9.100 Produkte direkt auf Lager
  • Maßgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 5 Jahren

Fachkundenanfrage

Für Installateure, Elektriker, sowie für Unternehmen mit höheren, regelmäßigen Bestellmengen bieten wir Vorteile von bis zu 20 % Rabatt oder einem persönlichen Ansprechpartner an.

Einfach Anfrage ausfüllen und wir werden uns bei Ihnen melden. Keine Zeit zu warten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0720 88 35 47.

Das Angebot ist nur für Gewerbetreibende & Unternehmen, verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie ein Privatkunde sind.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Unser Vertriebsteam wird sich nun in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen mit Ihnen werden wir Ihre Daten aufnehmen und Ihre persönlichen Vorteile besprechen. Danke für Ihr Vertrauen!

Es tut uns leid

Leider können Sie nur ein Angebot anfordern, wenn Sie ein Installateur oder ein Unternehmen sind. Sie können jedoch jederzeit die speziellen Stufenrabatte für unsere Produkte nutzen.

LED-Beleuchtung für das Haus

Oft bleiben viele Möglichkeiten im Hinblick auf Beleuchtung für Heim und Garten ungenutzt. Ein effektives Ausleuchten des Innen- und Außenbereiches kann dank einer Mischung aus Allgemein-, Zonen- und Akzentbeleuchtung ein Haus einladender und komfortabler erscheinen lassen. Wie Sie neben LEDs zusätzlich Energie sparen können, lesen Sie in diesem Artikel.


LED-Beleuchtung für das HausiStock/vicnt

Das Wichtigste auf einen Blick:


  • effektive Beleuchtung durch Allgemein-, Zonen- und Akzentbeleuchtung
  • hohe Farbwiedergabe (> 90 Ra) in jedem Bereich wichtig
  • Sensorbeleuchtung zum Abschrecken von Einbrechern im Außenbereich

 

Richtige Beleuchtung für das Haus

 

Bei der Beleuchtung für das Haus sind zwei Bereiche essentiell: der Innenbereich und Außenbereich. Eingänge, Terrassen und Gärten bieten oft Ansatzpunkte zur Verbesserung der Lichtqualität. Eine ausgewogene Kombination aus natürlicher und künstlicher Beleuchtung sorgt nicht nur für eine angenehme Atmosphäre und ein besseres Lichterlebnis, sondern auch für mehr Sicherheit im Haus und Garten. Je nach Anwendung sollten Sie grundsätzlich zwischen Grundbeleuchtung (auch Allgemeinbeleuchtung), Zonenbeleuchtung (nur eine Zone im Bereich wird ausgeleuchtet) und Akzentbeleuchtung (nur ein Objekt wird akzentuiert angeleuchtet) unterscheiden. Um Geld zu sparen, empfehlen wir Ihnen, zu LED zu wechseln. So reduzieren Sie nicht nur Energie, sondern profitieren auch von der Langlebigkeit der LEDs.



Beleuchtung für den Innenbereich

 

© Visionsi – stock.adobe.com

Im Innenbereich Ihres Heims sollten Sie darauf achten, welche Atmosphäre im jeweiligen Raum kreiert werden soll. Im Schlafzimmer ist eine angenehme Farbtemperatur von < 2.700 Kelvin optimal, da das Licht extra warmweiß ist und zum Entspannen einlädt. Eine warmweiße Farbtemperatur (2.700 bis 3.300 Kelvin) kann beispielsweise im Wohnzimmer genutzt werden. Achten Sie in jedem Fall auf eine hohe Farbwiedergabe ( > 90 Ra), damit angestrahlte Farben natürlich und nicht etwa matt oder glanzlos wirken. Das ist besonders in der Küche wegen der Lebensmittel wichtig. Es reicht aus, in jedem Raum eine Grundbeleuchtung zu haben, die mit dem Hauptlichtschalter verbunden ist. Allerdings kann auch eine Zonenbeleuchtung ein angenehmes Ambiente erzeugen, da das Licht beispielsweise einer Stehlampe nur in ihrem Bereich breitflächig den Teil des Raumes erhellt.

 

 

 

Info

Wollen Sie mehr über die einzelnen Bereiche wissen? Dann lesen Sie sich unsere Artikel zur Beleuchtung im Schlafzimmer, in der Küche und im Badezimmer durch.

 

Beleuchtung für den Außenbereich

 

iStock/volgariver

Wenn es um den Außenbereich geht, ist Sicherheit ein wichtiger Faktor. Dazu trägt eine Fassadenbeleuchtung maßgeblich bei, um zum Beispiel Einbrecher abzuschrecken. Bei Sensorleuchten werden diese direkt eingeschaltet, wenn der Sensor beispielsweise eine Bewegung registriert. Es gibt allerdings auch Dämmerungssensoren, bei denen Ihre Leuchten eingeschaltet werden, wenn die Dämmerung einbricht. Dank Sensoren sparen Sie Energie und somit auch Geld, da der Energieverbrauch so effektiv reguliert werden kann. Es ist sehr üblich, im Außenbereich zur Akzentbeleuchtung zu greifen, da auf diese Weise Objekte akzentuiert angestrahlt werden. Diesen Effekt erhalten Sie mit LED-Leuchten. Da diese im Außenbereich genutzt werden, müssen sie gegen Witterungseinflüsse beständig sein. Achten Sie daher auf den IP-Schutz der Leuchten. Wir empfehlen Ihnen einen Schutz von mindestens IP4x.

 





Unsere LED-Empfehlung für Haus und Garten

 


Sylvania ToLEDo Retro Globe E27


  • Kugelform im Retro-Design
  • E27-Sockel
  • 2.700 Kelvin


Noxion LED Flutlicht Basic


  • IP65 & IK05
  • mit Bewegungssensor
  • in 3.000 und 4.000 Kelvin 


Steinel Sensor L 20S


  • passt zu E27-Leuchten
  • IP44 & IK07
  • inklusive Vorschaltgerät

Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: