• Kostenloser Versand ab € 100 exkl. MwSt. € 120 inkl. MwSt.
  • 9.100 Produkte direkt auf Lager
  • Maßgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 5 Jahren

Fachkundenanfrage

Für Installateure, Elektriker, sowie für Unternehmen mit höheren, regelmäßigen Bestellmengen bieten wir Vorteile von bis zu 20 % Rabatt oder einem persönlichen Ansprechpartner an.

Einfach Anfrage ausfüllen und wir werden uns bei Ihnen melden. Keine Zeit zu warten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0720 88 35 47.

Das Angebot ist nur für Gewerbetreibende & Unternehmen, verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie ein Privatkunde sind.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Unser Vertriebsteam wird sich nun in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen mit Ihnen werden wir Ihre Daten aufnehmen und Ihre persönlichen Vorteile besprechen. Danke für Ihr Vertrauen!

Es tut uns leid

Leider können Sie nur ein Angebot anfordern, wenn Sie ein Installateur oder ein Unternehmen sind. Sie können jedoch jederzeit die speziellen Stufenrabatte für unsere Produkte nutzen.

Was ist die beste Stallbeleuchtung?

Ausreichend Licht, frische Luft und genug Platz sind essenziell für die Sicherheit und das Wohlergehen von Nutztieren. In diesem Blog erklären wir Ihnen, wie sich Licht auf die Tiere des Bauernhofs auswirkt, welche Art der Beleuchtung sich für die Stallbeleuchtung eignet und wie Sie besonders effiziente und nachhaltige Lichtquellen wählen.

Kuhstall

AdobeStock/Countrypixel

 

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:


  • Ihre Stallbeleuchtung sollte den Bedürfnissen Ihrer Tiere angepasst sein
  • LEDs bieten sich bestens als Stalllampen an
  • Achten Sie darauf, die Lampen und den Stall regelmäßig zu reinigen 
  • LED-Deckenleuchten, -Leisten und -Flutlichter können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden

 

Warum ist LED-Stallbeleuchtung für Nutztiere besonders geeignet?



Die Hauptaufgabe von qualitativ hochwertiger Beleuchtung ist es, ein komfortables Umfeld zu erschaffen. Dies gilt genauso für das Wohlergehen von Tieren, wie von uns Menschen. Es gibt bestimmte Maßnahmen und Regelungen, die versichern, dass Nutztiere, wie zum Beispiel Hühner oder Milchvieh, genug Sonnenlicht durch Fenster und artifizielles Licht über Beleuchtung erhalten. Lampen, die in Ställen angebracht werden, sollten zudem dimmbar sein, damit die Tiere nachts die Möglichkeit haben, sich zu erholen. Zusätzlich sollten sie so angebracht sein, dass die Stallbewohner sich an ihnen nicht verletzen können.



Schafe in einem Stall

AdobeStock/Ints

 

Was müssen Sie beim Kauf von LED-Stalllampen beachten?

 

Die Sicherheit und das Wohlergehen der Tiere haben die höchste Priorität, wenn Sie sich für die Beleuchtung des Stalles entscheiden. Wenn es allerdings eine preiswerte und energieeffiziente Variante gibt, die diese Vorgaben erfüllt, warum sollten Sie sie nicht nutzen? Entscheiden Sie sich für LED-Lampen, können Sie bis zu 70 % Ihrer Energiekosten einsparen. Zugleich sinken die Wartungs- und Austauschkosten um ein Vielfaches, da LED-Beleuchtung bis zu fünfmal so lange hält, wie herkömmliche Lampen. Sie ist zudem absolut flackerfrei, erreicht sofort ihre volle Helligkeit und strahlt keine Hitze aus.

 

Schutzklasse, Lichtfarbe und Intensität

 

LED-Beleuchtung im Schweinestall

AdobeStock/Роман Мельник

Werden Ihre LED-Lampen im Stall installiert, sollten Sie darauf achten, dass diese eine Schutzklasse von IP65 und höher aufweisen. Das bedeutet, dass sie komplett staubdicht sind und sich somit kein Schmutz innerhalb der Lampe ansammeln kann. Zudem sind sie gegen starkes Strahlwasser geschützt: So kann keine Feuchtigkeit eindringen und Sie können die Lampen auch mit Wasser reinigen. Möchten Sie an Ihren Lampen einen Hochdruckreiniger einsetzen, sollten Sie hingegen zu IP69 greifen.

 

Je nachdem, welche Tiere Sie in Ihrem Stall halten, gelten andere Bedingungen zur Beleuchtungsdauer, der Farbtemperatur und der Lichtintensität. Hierzu sollten Sie sich in der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung informieren. Fakt ist: Geben Sie Ihren Tieren die richtige Beleuchtung, sind diese glücklicher, weniger aggressiv und zudem ertragreicher. 

 

Stallbeleuchtung für Pferde - ein Beispiel

 

Richten Sie beispielsweise einen Stall für Pferde ein, sollten Sie mit Bedacht vorgehen: Werden die Tiere mit angemessener Beleuchtung versorgt, senkt sich ihr Stresslevel und sie fühlen sich wohl. Das ist die beste Voraussetzung für eine gute Reitleistung. Eine schlechte Beleuchtung wiederum erzeugt Frustration, Anspannung und auch Hektik bei Pferden. Was sie dabei unbedingt beachten sollten, ist, dass die Tiere einen schnellen Wechsel zwischen Hell und Dunkel nicht gut vertragen. Sie sollten also auf LED-Lampen mit Dimmfunktion setzen. Bei der Helligkeit müssen Sie mindestens einen Wert von 80 Lux erreichen. Besser hingegen sind Werte von 150-200 Lux.



LED-Beleuchtung einer Pferdekoppel

AdobeStock/Iriana Shiyan

Über den Tag verteilt sollte dieses Licht mindestens 8 Stunden den Stall erleuchten. Besonders wichtig ist es dabei, dass Sie die Beleuchtung möglichst gleichmäßig verteilt ist und keine dunklen Stellen entstehen. Diese können Pferde erschrecken und ihren Stresslevel negativ beeinflussen.

 

 

Warum Sie die Stallbeleuchtung regelmäßig reinigen sollten

 

LEDs haben zwar eine wesentlich längere Lebensdauer als herkömmliche Lampen, aber auch sie können mit der Zeit verdrecken. Achten Sie daher darauf, dass Sie sie regelmäßig reinigen. Gleiches gilt auch für die Wände Ihres Stalls. Sind diese weiß, reflektieren Sie das Licht, was aus den Lampen ausgestrahlt wird, in alle Richtungen und erzeugen so eine ausreichende Grundbeleuchtung. Sind sie mit Schmutz bedeckt, wird hingegen zu viel Licht absorbiert – so wird der Raum trotz Lampen nicht ausreichend erhellt. Das ist nicht gut für das Wohlergehen Ihrer Tiere, weswegen Sie den Stall unbedingt regelmäßig säubern sollten.

 

Welche LED-Lampen sind die besten für die Landwirtschaft?

 

Mit LED-Beleuchtung treffen Sie im Stall und auch im Rest der Landwirtschaft die richtige Entscheidung. Allerdings gibt es eine große Auswahl an Produkten, die nicht leicht zu durchschauen ist. In diesem Kapitel erklären wir Ihnen die Anwendungsmöglichkeiten von LED-Deckenleuchten, LED-Leisten und LED-Flutlichtern.

 

LED-Hallenleuchten

 

LED-Hallenleuchten werden an der Decke angebracht und eignen sich bestens für große Ställe, Hallen, Schuppen und andere Gebäude rund um den Bauernhof mit einer Deckenhöhe von mindestens vier Metern. Der Vorteil dieser LED-Lampen im Gegensatz zu HID- und HPI-Leuchten ist, dass sie ihr Licht sofort abgeben, wenn man sie anschaltet und dass sie flackerfrei sind. Es gibt auch dimmbare Produkte, wodurch Sie die Beleuchtung noch einfacher selbst anpassen und dabei auch noch Energie sparen können. Hinzu kommt: LED-Deckenleuchten sind weit von den Tieren entfernt. Diese können sich somit nicht an den Lampen verletzen. Zudem strahlen sie sehr viel Lumen aus, weswegen sie sowohl hochqualitatives als auch ausreichendes Licht spenden.

 

LED-Deckenleuchten

 

LED-Deckenleuchten können in allerhand Anwendungsgebieten eingesetzt werden und passen daher auch perfekt in Ställe, Lagerräume und mehr. Anders als herkömmliche Beleuchtungsleisten halten LED-Leisten viel länger und können Ihnen ebenfalls bis zu 70 % Energiekosten sparen. Unsere Produkte kommen in verschiedenen Längen und mit möglicher Durchgangsverdrahtung daher, durch die man die Leisten einfach miteinander verbinden kann. Zudem bieten wir wasserfeste Produkte an und solche, die mit einer Notbeleuchtung daherkommen. Diese können wiederum eine kurze Zeit ohne Strom weiterleuchten.

 

LED-Flutlichter

 

LED-Flutlichter sind die perfekte Lösung, um große Plätze, Felder, Parkplätze oder Koppeln zu beleuchten. Sie lassen sich auch als Grundbeleuchtung für Außenbereiche einsetzen. Die LED-Flutlichter von BeleuchtungDirekt kommen mit symmetrischem oder asymmetrischen Licht daher. Diese unterscheiden sich wie folgt:
LED-Flutlichter mit symmetrischen Licht beleuchten eine große Fläche gleichmäßig, wohingegen LED-Flutlichter mit asymmetrischem Licht nur einen bestimmten Bereich anstrahlen. Es gibt auch Produkte, die mit einem Bewegungs- oder Dämmerungssensor daherkommen. Diese spenden nur dann Licht, wenn es notwendig ist und geben Ihrem Gelände mehr Sicherheit.

 
 
 
 
 

Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: