• Kostenloser Versand ab € 100 exkl. MwSt. € 120 inkl. MwSt.
  • 9.100 Produkte direkt auf Lager
  • Maßgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 5 Jahren

Fachkundenanfrage

Für Installateure, Elektriker, sowie für Unternehmen mit höheren, regelmäßigen Bestellmengen bieten wir Vorteile von bis zu 20 % Rabatt oder einem persönlichen Ansprechpartner an.

Einfach Anfrage ausfüllen und wir werden uns bei Ihnen melden. Keine Zeit zu warten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0720 88 35 47.

Das Angebot ist nur für Gewerbetreibende & Unternehmen, verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie ein Privatkunde sind.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Unser Vertriebsteam wird sich nun in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen mit Ihnen werden wir Ihre Daten aufnehmen und Ihre persönlichen Vorteile besprechen. Danke für Ihr Vertrauen!

Es tut uns leid

Leider können Sie nur ein Angebot anfordern, wenn Sie ein Installateur oder ein Unternehmen sind. Sie können jedoch jederzeit die speziellen Stufenrabatte für unsere Produkte nutzen.

Was bedeutet UGR 19?

UGR steht für Unified Glare Rating, zu deutsch einheitliche Blendungsbewertung. Der Wert beschreibt die psychologische Blendwirkung einer Beleuchtungsanlage in einer bestimmten Betrachterposition. Auch die Beschaffenheit des Raumes selber beeinflusst den Wert entscheidend. UGR 19 ist maßgeblich für Büroräume. Dieser Wert sollte nicht überschritten werden, um eine blendfreie Tätigkeit am Bildschirmarbeitsplatz gewährleisten zu können.

UGR: Lampe strahlt eine Wand an

Unsplash/Greg Rosenke

Das Wichtigste auf einen Blick:


  • UGR ist die Abkürzung für Unified Glare Rating
  • der Wert macht Angaben über die Blendwirkung
  • je kleiner der Wert, umso geringer die Direktblendung
  • in Büros darf der UGR-Wert höchstens 19 betragen
  • die Berechnung des Wertes hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter Raumbeschaffenheit, Oberflächenhelligkeit sowie Art der Leuchten und deren Verteilung

 

Die Bedeutung des UGR-Wertes

 

Der UGR-Wert wurde von der Internationalen Beleuchtungskommission (CIE, International Commission on Illumination) entwickelt. Er misst im Vergleich zu anderen Methoden nicht die Blendwirkung einer einzelnen Leuchte, sondern gleich die einer gesamten Beleuchtungsanlage. Die Werte sind auf einer Skala von 10 (= keine Blendung) bis 30 (= sehr hohe Blendung) eingeordnet. Dabei gilt: Je niedriger der Wert, desto geringer ist also die psychologische Blendung.

 

Die korrekte Lichtplanung ist eine oft unterschätzte Komponente innerhalb von Unternehmen und erfordert mehr Aufmerksamkeit. Jeder weiß, wie gefährlich das Geblendetwerden im Straßenverkehr sein kann – dies gilt auch für falsche Beleuchtung im Büro. Die Produktivität und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter wird durch das Licht stark beeinflusst.

 

Info

 

Die psychologische Blendung führt zu Leistungsminderung, erhöhter Müdigkeit und hat einen negativen Effekt auf das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter.

 

Was ist UGR 19?

 

Der UGR-Wert 19 ist für Büros besonders wichtig. Dieser Wert muss bei der Bürobeleuchtung mindestens eingehalten werden. Er sagt aus, dass rund 65 % der Menschen sich durch das Licht nicht gestört fühlen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die restlichen 35 % durch die Lichtquellen negativ beeinflusst werden. Der Wert macht Aussagen über die psychologische Blendwirkung, also auch geprägt von subjektivem Empfinden. Licht, das für den einen angenehm ist, stört eine andere Person. Weitere Informationen zur perfekten Bürobeleuchtung lesen Sie im Blogeintrag: Welche Beleuchtung im Büro?

Sie möchten als Unternehmen für Ihr Bürogebäude oder Restaurant eine große Geschäftsbestellung aufgeben? Bei uns können Sie ganz einfach ein unverbindliches Angebot anfordern

 

Unsere Produkttipps für Büros: LED-Panels



Welche Faktoren spielen bei der Bestimmung des UGR-Wertes eine Rolle?

 

Der UGR-Wert kann nicht gemessen, sondern nur berechnet werden. Demnach ist er keine feste Eigenschaft einer Leuchte, sondern hängt von zahlreichen Umgebungsfaktoren ab. Er basiert auf bestimmten Größen und wird nach einer Formel des europäischen EN 12464-1-Standards für Innenbeleuchtung kalkuliert.
Um eine gezielte Bewertung zu ermöglichen, muss Folgendes beachtet werden:

 

  • Form und Größe des Raumes
  • Oberflächenhelligkeit (Luminanz) z.B. der Wände, der Decke, des Bodens und anderer großer Flächen
  • Art der Leuchte und Abschirmung
  • Verteilung der Lichtquellen im Raum
  • Position des Betrachters und dessen Blickrichtung

 

Abhängig vom Tätigkeitsbereich müssen unterschiedliche Grenzwerte eingehalten werden. Diese Grenzwerte werden mit UGRL abgekürzt, kurz für Unified Glare Rating Limit.

 

oberer UGRL- Grenzwert Anwendungsbereich
16 Zeichenräume z. B. für Technische Zeichner
19 Büroarbeiten, Unterrichtsräume
22 präzise industrielle Arbeiten
25 durchschnittliche industrielle Arbeiten
28 öffentliche Passagen und Wege

 

Der Grenzwert unterscheidet sich je nach Arbeitsumgebung und durch die durchgeführten Arbeiten. Zum Beispiel ist der Wert in Treppenhäusern höher, da dort weniger Zeit verbracht und kaum Arbeit geleistet wird.

 

UGR-Tabellenmethode

 

Bei der Lichtplanung muss ein Nachweis über die UGR-Werte erbracht werden. Die Blendformel, mit welcher der Wert berechnet wird, ist sehr kompliziert. Daher gibt es als vereinfachte Alternative eine Tabelle zur Berechnung des Wertes. Diese geht von einem Standardraum aus, in dem Boden, Wände und Decken bestimmte Reflexionsgrade aufweisen. Auch die Abstände der Leuchten werden nach einem standardisierten Wert gewählt.

 

In der Realität weichen Räumlichkeiten sowie die Abstände zwischen den Lichtquellen von dem Standardraum ab. UGR ist also ein Richtwert, aber immer relativ zu der individuellen Raumsituation zu sehen. Ist im Datenblatt einer Leuchte ein Wert von < 19 angegeben, so handelt es sich hierbei um den Wert in einer standardisierten Raumsituation. In Ihren Büroräumen kann der Wert von dem im Datenblatt ausgewiesenen abweichen. Die Tabellen zur Berechnung werden in der Regel von den jeweiligen Herstellern zur Verfügung gestellt.

 

Fazit

 

Der UGR-Wert ist ein guter Vergleichswert für Leuchtmittel, kann aber in der Regel keine genaue Aussagekraft zu dem individuellen Blendungswert in Ihren Räumlichkeiten treffen. Für eine genaue Berechnung, können Sie spezielle Lichtberechnungssoftware zur Hilfe nehmen.

 

Abschirmen bei Blendung

 

Blendet eine Leuchte den Betrachter im Gesichtsfeld, so können entsprechende Abschirmmaßnahmen Abhilfe schaffen. Dazu gehören Lampenteile wie Lamellen, Raster oder Gehäuse. Der Abschirmwinkel ist festgelegt als der Winkel zwischen der horizontalen Linie und der Blickrichtung, aus der die Lichtquelle gerade zu sehen ist.

Nach DIN EN 12464-1 sind für bestimmte Leuchtmittel Mindestabschirmwinkel festgelegt. Diese sind nach der Leuchtdichte (Candela) pro m² unterteilt.

 

Tabelle: Mindestabschirmwinkel gemäß DIN EN 12464-1
Lampen-Leuchtdichte gemessen in cd/m² Lampentyp Mindestabschirmwinkel
20.000 bis < 50.000 LED-Lampen, Leuchtstofflampen, Energiesparlampen 15°
50.000 bis < 500.000 Hochdruckgasentladungslampen, matte Glühlampen 20°
500.000 und mehr LED-Lampen, Hochdruckgasentladungslampen, klare Glühlampen 30°

 

UGR-Wert-Filterfunktion bei BeleuchtungDirekt

 

UGR-Filterfunktion bei BeleuchtungDirekt
In unseren Kategorien können Sie nach UGR filtern

Bei vielen unserer Produktkategorien, wie beispielsweise unseren LED-Panels, können Sie über die Filterfunktion auf der linken Seite nach dem UGR-Wert filtern und so schnell und einfach die passende Beleuchtung finden. Für die ideale Bürobeleuchtung wählen Sie die Filteroption < 19 aus und es werden Ihnen zahlreiche Produkte hochwertiger Marken angezeigt.





 

Wir empfehlen: Unsere LED-Bürobeleuchtung

LED-Panel von Noxion
 
 
 

Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: